Soll ich oder soll ich nicht?

Ja, das ist hier die Frage! Über die Feiertage und den Jahreswechsel habe ich mir viele Gedanken darüber gemacht, ob es hier mit meinem Blog weitergeht. Die Frage war: Soll ich ihn schließen, soll ich ihn weiterführen? Denn seit einigen Monaten ist es wirklich still auf Personality meets Style geworden. Ich kann noch nicht mal sagen, dass es mangelnde Ideen waren. Immer wieder habe ich einen Blogpost im Kopf gehabt oder die ersten Zeilen davon schon geschrieben und dann blieben Zeit und Energie auf der Strecke. Aber irgendwie war immer etwas, und schon waren die Gedanken zu dem Thema weg und der Blogpost auch. Dabei hat mich das Bloggen immer so beflügelt. Mit viel Freude und hochmotiviert habe ich mich immer auf einen neuen Blogpost gefreut. Es tat mir gut. Und es tut mir auch jetzt immer noch gut.

Ursprünglich

Ein großer Teil zu meinen fehlenden Post hat sicherlich der letzte Sommer dazu beigetragen, in dem ich einen Push erhalten habe, meine Träume endlich in die Tat umzusetzen. Aber wie wir alle wissen, passiert das nicht von heut auf morgen. Die Arbeit dafür macht sich nicht von alleine. Sie hat mich Zeit und auch viel Energie gekostet. Ich hatte Grenzen erreicht und selbst zwischendurch einfach einmal durchatmen viel schon schwer. Auch wenn mich Freunde als Energiepündel kennen, irgendwann ist sie auch aufgebraucht. Und wenn dann die Entscheidung zwischen einem neuen Blogpost oder mal etwas Zeit für mich zu fällen ist, habe ich mich zuerst gewählt. Denn, wenn nicht ich, wer sorgt sonst dafür, dass ich wieder volle Energiererven habe?!? Es ist nicht hilfreich, wenn ich mich stresse und alles gleichzeitig machen will. Dann geht auch die größte Freude verloren. Und das will ich nicht!

Aber ich habe auch nicht vergessen, warum ich im Februar 2014 diesen Blog gestartet habe. Zwar hatte ich den Namen dafür schon sehr viel länger und ja, dahinter steckte sozusagen die Vorreiteridee von Style Genius, aber so richtig mit Leben kam er erst vor fast zwei Jahren. Damals war ich in einer nicht sehr glücklichen Lebensphase und brauchte ein kreatives Ventil. Und ganz bewusst habe ich gesagt, dass ich mich auf meinem Blog nicht einschränken will, sondern ein Platz für all meine Themen ist, die darauf einen Platz verdient haben.

Und jetzt? Soll ich?

Soll ich oder soll ich nicht?Als ich Style Genius (vorher Wardrobe Warrior) gestartet habe, fragte mich eine Freundin, ob ich jetzt diesen Blog noch weiterführen werde, denn es wäre schade, wenn man hier nichts mehr von mir lesen würde. Diese Worte habe ich immer noch im Ohr, denn ich weiß auch, dass ich einige Menschen mit meinen Worten erreiche. Gibt es ein besseres Gefühl, wenn du weißt, dass deine Zeilen auch gelesen werden?

Deswegen habe ich beschlossen, dieses Blog weiterzuführen – ganz in meinem eigenen Tempo! Denn mein Herz hängt immer noch daran und ich möchte hier weiterhin meine Gedanken, Idee, Inspirationen, die ich entdeckt habe, mit dir teilen. Immer dann, wenn es passt, wenn mir ein kreativer Gedanke kommt. Einfach ohne Plan, ohne Stress! Das Leben passiert ja eh, wenn wir ganz fleißig dabei sind, Pläne zu machen. :)

Somit ist die Frage beantwortet: Ich soll weitermachen, ich werde weiterhin meiner Kreativität diesen Platz schenken und ich werde nicht diesen Blog löschen! YEAH!

Und nun ist es an der Zeit, halb angefangene Blogposts endlich fertig zu schreiben oder sie zu löschen. Ein klare Linie ziehen! Denn es warten sicherlich genügend neue Themen dieses Jahr auf mich. Letztes Jahr hatte ich auch das Glück Anne von Zuckermoment und Rebekka von RheinHerztElbe kennenzulernen. Wer weiß, was uns noch alles zusammen so einfällt. Auf jeden Fall gibt es immer wieder weitere Gründe, die sich lohnen, weiterzumachen. Ich freue mich darauf, dass ich diese Möglichkeiten und Chancen erhalte. Ich habe es im Gefühl: Diese Jahr wird toll – einfach grandios!

Somit wirst du auch weiterhin etwas von mir zu lesen bekommen, dabei sein, wenn etwas Aufregendes passiert und mit mir durchs Jahr 2016 gehen. Klingt doch gut, oder?

Bis bald und einen wunderschönen relaxten Sonntag!

Herzliche Grüße

Soll ich oder soll ich nicht? – Tanja von Personality meets Style

Pin on Pinterest0Google+0Tweet about this on TwitterShare on StumbleUpon0share on Tumblr0Email to someone

 
 
 

1 Kommentar auf "Soll ich oder soll ich nicht?"

Du hinterlässt mir einen Kommentar? Wie schön, ich freu mich!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


DANKE!