Archive von Kategorie ‘DIY’

Flieg hoch, flieg!

“There is freedom waiting for you,
On the breezes of the sky,
And you ask “What if I fall?”
Oh but my darling,
What if you fly?”

– e.h.

Ja, Fliegen ist etwas Schönes. Vor allem aber, wenn Ideen zum Fliegen kommen! Bevor ich mein neuestes Nähwerk in den Händen halten konnte, hat es etwas gedauert. Unfassbar, dass ich dafür den Stoff schon letztes Jahr gekauft hatte und bis vor einiger Zeit ihn einfach habe herumliegen lassen.

Ich wusste schon ganz genau, was daraus werden sollte: Ein Wohlfühl-Sweatshirt!

Aber nicht irgendeins – sondern meins, nach meinen Vorstellungen!

Die Vorlage dazu brachte mich auf die Idee. Das war nicht irgendeine – man wird es kaum glauben –, für das Schnittmuster hat ein Pyjamaoberteil den Anstoß gegeben. :) Tja, und so kam es, dass ich mir mein neues Sweatshirt schon im Kopf komplett ausmalte und ich da schon wusste, dass ich dem ganzen auch noch Flügel verleihen werde. Das Motiv hatte ich ja schon einmal verwendet – auf meinem Postkorb – und wurde dieses Mal zum Eyecatcher!

Also habe ich mich frei nach dem o.g. Motto ans Werk gemacht, ohne zu wissen, ob es was wird und es genauso wird, wie ich es mir vorgestellt habe. Aber da gab es ja noch so ein Zitat, von wegen passende Zeit für eine Idee. Anscheinend hat mich das wohl begleitet und siehe da, es ist etwas Tolles daraus geworden! Immer, wenn etwas so geklappt hat, wie ich es mir vorher ausgemalt hatte, könnte ich immer vor Stolz platzen. :)

Natürlich musste ich das Ganze auch noch fotografieren. Wenn das man so einfach wäre! Also habe ich mal wieder das Stativ herausgeholt und die Fernbedienung für den Selbstauslöser. Schon etwas krampfig! Nächstes Mal hole ich mir eine Freundin dazu, dann geht das Ganze auch schneller von der Hand. Und vor allem, lasse ich das nächste Mal, wenn ich schon eine klare Vorstellung davon habe, was ich machen will, nicht wieder so viel Zeit verstreichen! Merke: Immer gleich ran ans Werk!

Lass sie fliegen

Aber nun genug der Worte! Darf ich vorstellen: Mein Wohlfühl-Sweatshirt zum “Fliegen”!

Auch wenn jetzt Sommer ist bzw. sein sollte, wird das mein Begleiter, was es mal etwas kühler um die Ecke kommen sollte. Und auf jeden Fall wird das mein Reisebegleiter für mein Wochenende auf Norderney, sozusagen mein Strand-/Abendbegleiter, falls mal eine kleine frische Brise um die Ecke kommen sollte.


Und passend zu dem Thema fällt mir noch eine Buchempfehlung ein, die mir mal eine Freundin gegeben hatte: “Fliegst du schon oder überlegst du noch: Frauen, die ihre Träume wahr machten!”

Vielleicht wäre das ja noch eine schöne kleine Reiselektüre, um wieder einmal die Gedanken schweifen zu lassen und sich inspirieren zu lassen.

Also, lasst uns fliegen!

Tanja - Personality meets Style

Pin on Pinterest0Google+0Tweet about this on TwitterShare on StumbleUpon0share on Tumblr0Email to someone
 

Hello Sunshine – Der Stoff meines Sommers

Hello Sunshine: Meine LieblingspostkarteJaaa, der Sommer ist da und das heißt für mich: Flip Flops, luftgetrocknetes Haar, mein Gesicht in die Sonne halten und ganz viel positive Energie tanken! Ach, herrlich! Natürlich gehört auch der Sommer in meinen Schrank und die Farbe Gelb. Wie könnte es anders sein. :) Da ich ja lieber bei dem Wetter meine Zeit draußen als drinnen verbringe, wollte ich etwas nähen, was schnell geht. Also, ran an meinen Burda-Hefte und nach Inspiration gesucht – und gefunden! Eine lockere Sommerhose, die jeden Besuche im Park, am Strand oder auch das Fahrradfahren mitmacht.

In meiner Vorstellung weiß ich imme ganz genau, wie etwas aussehen soll, aber dazu lässt sich ja nicht immer der passende Stoff finden. Aber manchmal habe ich auch gleich Glück: Ein wunderschöner Sommerstoff für meine neue “Kreation”! Auch wennn sich noch andere Farben dort reinmischen, ich habe mich gleich darin “verguckt” – eben der Stoff meines Sommers. :)

Hello Sunshine: Der Stoff meines Sommers
Dieses Wochenende war nun endlich Premiere und ich konnte die Hose passend zum Sommerwetter tragen. Ich war natürlich ganz stolz darauf und habe auch jedes Detail eingefangen. Aber seht selbst!

HelloSunshine_Hose_Gelb_Ergebnis

Wenn schon mal die Kamera parat ist, kann man ja auch gleich noch etwas Blödsinn davor machen. Das tut immer gut! :)

Aber ich kann auch lieb sein! Schließlich ist doch Sommer, die Sonne strahlt, da will ich natürlich mit ihr um die Sonne zu strahlen.

Me, Myself and I: Ich kann auch nett :)Ich freue mich darauf, meine neue Hose jetzt öfters zu tragen, in den Sommer in vollen Zügen zu genießen und bald wieder bei der Milchbar auf Norderney den Sonnenuntergang mit einem Sundowner zu genießen. Und dafür ist die Hose gleich auch noch ein perfekter Begleiter. :)

Let the sunshine in!

Tanja - Personality meets Style

Pin on Pinterest0Google+0Tweet about this on TwitterShare on StumbleUpon0share on Tumblr0Email to someone
 

Shine on you crazy diamond!

Shine on: Auch an meiner Wand "glänzt" esManchmal kann man es nicht erklären und dann passt es doch irgendwie zusammen. Das klingt vielleicht etwas komisch, ist aber so! Aber bestes Beispiel dafür ist meine Visual Statement-Wand zu Hause. Da sammle ich ständig irgendwelche Bilder, in der alten Wohnung standen sie verteilt herum und in meiner neuen Wohnung in Hamburg ergaben sie zusammen Sinn. Ich bin so stolz auf diese Wandgestaltung! :)

Be brilliant

Meine Bilder sind aber heute nicht das Thema. Aber das eine unten rechts passt einfach perfekt dazu. Das hatte ich zwar schon vor längerer Zeit auf etsy gekauft, aber so an der Wand zaubert es mir jeden Morgen ein Lächeln aufs Gesicht: Shine on you crazy diamond. Sind sind wir nicht alle kleine “verrückte” Diamanten? Seit der 21-Tage-Challenge von Kaja Otto bin ich davon fest überzeugt. :)

Habt du schon mal versucht, dir 21 Komplimente zu machen? Anderen eines zu schenken und damit ihren Tag zu verschönern, ist für mich kein Problem. Ich muss auch zugeben, ich habe dann zuerst darüber nachgedacht, welche Komplimente ich von anderen erhalten habe – dabei sollte es nicht so sein, dass wir wissen sollen, mit was wir “glänzen”? Tja, aber bei Komplimenten ist es nicht geblieben, denn jeden Tag flatterte eine E-Mail mit einer Hausaufgabe in mein Postfach. Jede davon fordert dich mal mehr, mal weniger, aber am Ende lohnt sich die “Arbeit”. Dazu gab es auch noch einen sehr großen und inspirierenden Austausch in einer FB-Gruppe. Also, wer sich dem stellen mag, dem kann ich die Challenge nicht empfehlen!

“Glänzende” Inspiration

Während dieser 21 Tage lief meine Kreativität immer wieder auf Hochtouren. Angefangen hat es mit einem Hashtag zum hinstellen. Oh ich weiß, ich höre da schon einige sagen, wie nerdy ich sei. :) Aber macht nichts, bei mir heißt es jetzt #shineOn auf der Fensterbank. Mein kleines persönliches DIY-Highlight!

Meine Kreativität kennt keine Grenzen und das nächste Objekt kam mir in den Sinn. Immer noch total von der “Be brilliant”-Challenge inspiriert, dachte ich mir, dass ein Diamant zum Anfassen doch toll wäre. Sozusagen ein Glanzstück! Dafür eignen sich prima goldene Stoffreste. Die habe ich nach meinen Vorstellungen zurechtgeschnitten, mich an die Nähmaschine gesetzt und das kam dabei raus: Ein Diamant, auf dem man sich ausruhen und träumen kann.

ShineOn_Diamantkissen_Detail3

Shine On: Diamant im Detail


Shine On: Noch mehr Detail

 

Soundtrack: Soulsparkles für die Ohren

Durch Zufall habe ich letztens dieses Lied gehört. Es verbreitet nicht nur gute Laune, sondern passt auch irgendwie zum Thema. Einfach reinhören und lächeln :)

 

Gewinnspiel

Das Beste nun zum Schluss: Ich möchte jemand anderen mit dem Diamaten-Kissen erfreuen. Vielleicht wirst du es sein!

Wir machen es ganz einfach: Du schreibst mir eine E-Mail an tanja@personalitymeetsstyle.com mit deiner Adresse.

Einsendeschluß ist der 24.05.2015. Teilnehmen dürfen Leser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt.

Also, nicht lange warten und mitmachen!

Ich wünsche euch viel Glück fürs Gewinnspiel und ein “glänzendes” Wochenende! In diesem Sinne: Shine on you crazy diamond!

Tanja - Personality meets Style

Pin on Pinterest0Google+0Tweet about this on TwitterShare on StumbleUpon0share on Tumblr0Email to someone
 

Einmal Motivation im Glas, bitte!

Wenn das mal eben so ginge! Einfach auf Bestellung eine große Portion Motivation und die Welt wäre wieder in Ordnung! Wäre doch super, oder? Das muss sich wohl auch jemand gedacht haben. Schließlich hatte ich ja so einige Durchhänger nach meinem Umzug nach Hamburg. Aber dieses Jahr zum Geburtstag gab es sie in großen Mengen für mich. Einmal persönlich durch den Besuch einer sehr guten Freundin aus Zürich, die mit mir ein ganzes Wochenende mein neues Lebensjahr zelebrierte und zum anderen hatte sie etwas ganz Besonderes im Gepäck dabei – nämlich mein persönliches Motivationsglas! Ein Geschenk von einer weiten ganz lieben Freundin aus der Schweiz!

Motivationsglas: Welche Farbe nehme ich heute?

Etwas fürs Herz

Ich war total gerührt davon, welcher Aufwand für mich betrieben wurde! Nun ja, mein Geburtstag ist zwar schon etwas her, aber von diesem besonderen Geschenk habe ich nämlich immer noch etwas. Und da ich diese Geschenkidee so schön finde, gehört sie einfach auf meinen Blog! Denn diese Idee schreit danach, auch andere glücklich zu machen! Wer würde sich denn nicht freuen, so etwas persönlich geschenkt zu bekommen?

Was ihr dafür braucht? Ganz einfach:

  • Etwas Zeit,
  • buntes Papier,
  • Stift,
  • Schere,
  • Klebeband
  • und ein schönes großes Glas!

Jetzt kommt es noch darauf an, für wen und für welchen Anlass das Glas ist. Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. :)

Entweder könntet ihr der besten Freundin viel Motivation schenken, einem Bekannten einfach nur eine Freunde mit netten Gedanken auf Papier machen oder sogar vielleicht eurer Mutter damit am kommenden Muttertag überraschen! Oder, oder, oder…
Es wäre doch auf jeden Fall eine schöne Alternative zum Blumenstrauß! :)

Damit ihr noch einen kleinen Eindruck davon bekommt, wie das Ganze fertig aussieht, habe ich mein Motivationsglas gleich nochmal etwas in Szene gesetzt.

Motivationsglas: Nimm dir soviel Motivation, wie du brauchst!

Motivationsglas: Tief ins Glas gucken einmal anders

Dann lasst euren Gedanken freien Lauf und bringt sie zu Papier. Hübsch verpackt ist so ein persönliches Geschenk immer ein unvergessenes Highlight. Ich werde sicherlich unerwartet, dem einen oder anderen damit eine Freunde machen!

Danke euch für die Motivation und Inspiration – Marie und Michaela! :)

Tanja - Personality meets Style

Pin on Pinterest0Google+0Tweet about this on TwitterShare on StumbleUpon0share on Tumblr0Email to someone
 

DaWanda zum Anfassen: Deine eigenART

Letzten Sonntag hat der Frühling mal eine Pause gemacht und uns einen bewölkten Himmel gezeigt. Eigentlich lädt so ein Wetter ja ein, es sich zu Hause gemütlich zu machen, aber mich dieses Mal nicht. Denn ich machte mich auf den Weg nach Bremen, um mir Deine eigenART anzuschauen. Man könnte sagen, dass ist DaWanda zum Anfassen. :) Dieser Marktplatz bietet viele einzigartige Unikate – Schmuck, Accessoires, Bilder, etc. Es gab einiges zu entdecken! Da war es natürlich klar, dass ich mir das nicht entgehen lasse.

Ich habe mich vor allem darauf gefreut, ganz neue Shops zu entdecken, die sich bisher vor mir versteckt hatten oder mir nicht aufgefallen sind.

Meine Neuentdeckungen

Gleich zu Beginn hat mich der bunte Schmuck von alexascha fasziniert. So süß und farbenfroh – kein Wunder, dass sie der Kollektion den Namen “Candyswing” gegeben hat. Da kann auch kein schlechtes Wetter einem die Stimmung verderben.

Ringe von alexascha


Candyswing von alexascha

 

Beim nächsten Stand zogen mich nicht nur die Farben sondern auch die Motive an. Bei United Loneliness findet man alles: Orignialgemälde, Leinwanddrucke, Postkarten, Stencils, T-Shirts! Ich konnte mich bei der Motivauswahl nicht wirklich entscheiden.

United Loneliness: Eine große Auswahl an Bilder


Noch mehr Motive zur Auswahl von United Loneliness

 

Aber diese Dame hatte es mir irgendwie angetan. Lag es an ihrem Gesichtsausdruck oder weil wir beide die gleiche Augenfarbe haben? :)

United Loneliness: La madame

Weiter ging es zur Burlemann. Dort habe ich gesehen, was man alles so schönes aus Kaffeesäcken machen kann. Sei es Tischsets, Kissenbezüge, Brotkörbe – und noch vieles mehr.

Brotkörbe von Burlemann

Nach so schönen Kaffeesäcken muss ich auch nochmal Ausschau halten. Aber kaum hatte ich mich umgedreht, hatte ich schon einen neuen Stand für mich entdeckt. Wenn es um Schmuck geht, leuchten gleich meine Augen. Wer kann schon an den schönen Stücken von Katja Schian vorbeigehen? Ich jedenfalls nicht. Aber seht selbst, es lohnt sich, einen genaueren Blick darauf zu werfen.

Diese tollen Ringe von KatjaSchian können jedem Finger angepasst werden!


Sag es doch mit einer Kette von KatjaSchian

 

Ohrringe von KatjaSchian


Katja Schian macht Kupfer tragbar

 

Und neben ihr fand ich gleich noch den Stand von frau-ines. Von ihr hatte ich mal bei Herrn Max eine Karte gefunden. Bei ihr gibt es Illustrationen und Prozellan. Aber nicht irgendwie. frau-ines verleiht dem Geschirr ein besonderes Gesicht.

Katja Schian und frau-ines verbindet nicht nur die Standnachbarschaft. Die beiden findet ihr mit noch weiteren Künstlern und Designern in dem Laden Vergizzmeinnicht – ein Laden & Ateliergemeinschaft im Herzen von St. Pauli. Dort werde ich wohl demnächst mal vorbeischauen – schließlich gibt es dort noch mehr Unikate zu entdecken.

Beim weiteren schlendern und schauen bei den DaWanda-Shops blieb ich dann bei feyart stehen. Dort gab es Wunscharmbänder. Da hatte jeder wieder die Qual der Wahl. Bei den Bändern werden diese dreimal geknotet – jeder Knoten steht für einen Wunsch. Wenn diese in Erfüllung gehen, werden die Knoten sich lösen. So heißt es zumindest in der Beschreibung. Aber dem Glück etwas auf die Sprünge zu helfen, kann ja nicht schaden, oder?

Wünsch dir was von feyart


Nordische Ohrringe von feyart

 
ZU guter letzt bin ich an dem Stand von Rasmussons stehengeblieben. Für mich als Liebhaberin der Visual Statements ging das natürlich gar nicht anders. Wer mal auf der Suche nach einem besonderen Geschenk ist oder ein kleines Mitbringsel sucht, ist hier genau richtig.

Weitere Termine

Wer jetzt auch gerne mal DaWanda zu Anfassen erleben möchte, hat Glück. Deine eigenART hat aber nicht nur einmalig stattgefunden. An diesen Terminen könnt ihr neue Shops entdecken:

29.03.2015: Hamburg

19.04.2015: Bremerhaven

26.04.2015: Berlin

10.05.2015 Stuttgart

Nach soviel gesehener Kreativität wird es Zeit, dass ich mir auch mal wieder was überlege. Mal schauen, was mir am Wochenende noch alles so einfällt. :)

Tanja - Personality meets Style

Pin on Pinterest0Google+0Tweet about this on TwitterShare on StumbleUpon0share on Tumblr0Email to someone
 

1 2 3 4