Holi Festival: Lasst Farben regnen!

Mein letztes Wochenende stand ganz im Zeichen der Farben – denn es war Zeit für das Holi Festival in Hamburg! “Feel your colour” war das Motto und im wahrsten Sinne des Wortes habe ich das auch erlebt. Aber von Anfang! Schließlich ist eine gute Vorbereitung ja die halbe Miete. Und das war sie wirklich, wie sich nachher herausstellte.

Holi Festival – aber nur mit Vorbereitung

Ich hätte es vorher nicht gedacht, aber so ein paar Dinge sollte man davor berücksichtigen. Einfach nur weiße Kleidung kaufen reicht anscheinend nicht. Dabei hatte ich ja vorher schon ganz gut eingekauft und hatte mir auch ein paar farbige Accessoires zugelegt. Sogar etwas zum glänzen – mit Flash-Tattoos! Let it shine!

Holi Festival: Vorbereitung ist alles

Na wie gut, dass ich vorher noch eine Friseurin getroffen habe, die das Ganze mit hochblondierten Haaren überstanden hatte. Denn die ganze Zeit mit einer Duschhaube durch die Gegend zu laufen, kann ja auch keine Lösung sein.

Also, hier ihre Must-Haves für das Holi Festival:

  • Haare einölen, aber es geht aber auch Haarkur oder -spülung auftragen. Ihr Tipp: Kokosöl-Haarwachs!
  • Tuch mitnehmen oder Mundschutz besorgen
  • Flasche Wasser immer dabei haben bzw. genug trinken

Mit diesen Tipps und einer halben Stunde vor dem Spiegel war ich dann gerüstet, um zu sagen: Lasst die Farben auf mich regnen!

 

Einfach anders als gedacht

Eigentlich war geplant, dass ich zusammen mit mehreren, die sich online verabredet haben, beim Holi Festival feiern werde. Tja, aber manchmal kommt es anders als geplant. Und somit stand ich erstmal alleine da, denn es kam einfach keiner zum Treffpunkt. Aber das Festival wollte ich mir ja auch nicht entgehen lassen. Erst hatte ich die ganzen Vorbereitungen getroffen und außerdem wollte ich es ja einmal auch erlebt habe. “Hallo Bucket List” würde ich sagen! Also bin ich dann einfach mal losgegangen – einfach den weißen T-Shirts hinterher. Das war das sichere Zeichen, dass diese Leute auch dorthin wollen. Was gibt es für ein besseres Erkennungszeichen! ;)

Aber an dem Tag stand das Universum auf meiner Seite und dachte sich, so alleine können wir Tanja aber nicht dort hingehen lassen. Also schicken wir mal jemanden vorbei! Gesagt, getan – und schon darf ich meine Weggefährten, die in die gleiche Richtungen irrten wie ich. Da wir uns alle auf Anhieb verstanden, boten sie mir an, dass mich gerne ihnen anschließen darf.

Was für ein Glück! Und auf einmal war ich wieder 25, denn die drei waren irgenwie Anfang, Mitte 20 und es machte überhaupt keinen Unterschied. Für den Tag passte es einfach! Alles war voller Leichtigkeit, die Woche voller Arbeit hatten wir hinter uns gelassen, nichts anderes war wichtig und wir haben einfach in den Farben zusammen getanzt. Stundenlang! Herrlich! Selbst die Hüpfburg war vor uns nicht sicher. :)

Holi Festival: Das Ergebnis nach dem ersten Farbwurf

 

Busfahren einmal anders

Aber irgendwann geht auch das schönste Fest zu Ende. Also hieß es dann, so zurückzufahren, wie ich zum Holi Festival hingefahren war – mit dem Bus! Da ja nicht nur ich farbenfroh durch die Gegend lief, fiel ich im Bus nicht so auf. Aber wir alle waren definitiv für die anderen Fahrgäste ein Hingucker. Und auf dem Weg nach Hause wurde ich auch immer wieder anschaut und angelächelt. Ich weiß gar nicht, warum! :)

Holi Festival: Der farbige Abschluss

Auf jeden Fall tat es gut, einen Tag lang wieder die Seele baumeln zu lassen, etwas anderes zu machen und neue Eindrücke zu sammeln. Ob ich es nochmal mitmache? Keine Ahnung! Aber das Indien bestimmt! Mit der richtigen Vorbereitung geht ja alles. Auf jeden Fall kommt es auf meine Bucket List. Da ist ja auch noch etwas Platz!

Die Tipps von der Friseurin waren Gold wert und meine Haare haben alles unbeschadet überlebt. Falls du dir Gedanken um deine Kleidung machst: Entweder kaufst du dir etwas, was du danach nie wieder anziehen möchtest, oder du machst es wie ein Arbeitskollege von mir und holst dir den speziellen Fleckenentferner in der pinken Dose. Der rettet alles!

Die Dusche danach war definitiv ein Highlight! Endlich wieder die ganze Farbe von der Haut und aus den Haaren zu waschen – tat das gut! Und alles ging raus. Danach fühlte ich mich so wohl, wie schon lange nicht mehr, da ich so einen tollen Tag mit tollen Leuten hatte.

Der Blick von oben

Das Ganze war natürlich ein Farbspiel sondergleichen. Wenn man von oben drauf schaut – das Hamburger Abendblatt hat das schön eingefangen –, war es ein wahres Feuerwerk an Farben – und ich war mittendrin. Aber es sieht einfach nur toll aus!

Aber auch dieser Gott – oder soll ich sagen Götter – hatte einen guten Ausblick.

Holi Festival: Die Götter, die ich rief

 

Wenn du Chance hast, es einmal zu erleben, mach es einfach mit! Es ist definitv etwas Tolles für deine Sammlung an unvergesslichen Momenten. Davon kann man ja nie genug haben. Diese Sammlung sollte man bei jeder Chance immer wieder erweitern, denn das ist, was zählt.

Holi Festival: Love is everywhereMal sehen, welches Event als nächstes auf mich wartet. Der Sommer ist noch nicht vorbei! :)

Feel your colour – Love is everywhere!

Tanja - Personality meets Style

 

 

Pin on Pinterest0Google+0Tweet about this on TwitterShare on StumbleUpon0share on Tumblr0Email to someone

 
 
 

Du hinterlässt mir einen Kommentar? Wie schön, ich freu mich!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


DANKE!