Der Moment, wenn du merkst…

Dieser Moment

…dass deine Entscheidung vor einiger Zeit die Richtige war – einfach unbezahlbar! Ja, genau das ist sie und ich habe erst letztens dafür die Bestätigung bekommen. Manchmal muss man dafür an einen Ort aus der Vergangenheit zurückkehren. Das habe ich gemacht. Ich war nach fast 1,5 Jahren in Zürich. Zwar nur für eine sehr kurze Zeit, aber sie hat mir gezeigt, dass ich nach Hamburg gehöre und ich gerade ganz genau am richtigen Ort bin. Es lag nicht daran, dass irgendetwas in Zürich vorgefallen wäre, sondern es lag an mir.

Dieser Moment, dieses Gefühl

Wie oft saß ich nach meiner Rückwanderung nach Hamburg zu Hause und dachte mir, wie bequem ich es doch mit meinem festen Gehalt in einem Land mitten in Europa hatte. Ich konnte viel reisen, mir Dinge gönnen, mein Leben so ganz nett gestalten – eigentlich. Denn, obwohl es war bequem war und ich dadurch vieles genießen konnte, machte es mich nicht glücklich. Ich konnte eben nicht mein Leben so gestalten, wie ich es wollte. Aber wußte ich überhaupt genau, was ich damals wollte? Schwer zu sagen, aber dafür weiß ich es jetzt. :)

An diesem einen Wochenende war es einfach nur dieses Gefühl in diesem einen Moment, als ich merkte, dass ich mich so auf Hamburg und all meine To Dos freute. Ja, richtig gelesen, auf alles, was noch zu tun ist. Und ich sehnte mich kein Stück nach meinem alten Leben. Es ist für mich völlig uninteressant geworden, denn ich habe jetzt – in diesem Moment – etwas, das mich antreibt, mich weiter an meinen Träumen und meinem Business arbeiten lässt. Danach habe ich lange gesucht. Ich kann mich so glücklich schätzen und bin unheimlich dankbar dafür, dass ich heute an diesem Punkt stehe.

Natürlich gab es Momente, als ich kein Licht am Ende des Tunnels gesehen habe. In denen dachte ich, wie einfach wäre es, wenn ich den großen Schritt nicht gewagt hätte und mir diese ganzen Ungewissheiten erspart hätte. Aber was hätte ich nicht alles verpasst? Vor allem, wen hätte ich alles nicht kennengelernt? So viele Menschen haben in dieser Zeit mein Leben bereichert. Einige davon gehen immer noch den Weg gemeinsam mit mir. Genauso wie auch die Menschen, die mich durch meine Zeit in Zürich begleitet haben und die, die auf Reisen in mein Leben getreten sind. Es gibt eben Verbindungen, die bleiben! Ich freue mich auch auf die Menschen, die noch in mein Leben treten werden. Das macht das Leben so spannend!

Es geht immer weiter

Das alles hat mir gezeigt, irgendwie geht es immer weiter. Und wenn ich jetzt nach Zürich fliege, bin ich ein Gast, der willkommen ist und herzlich in Empfang genommen wird – der aber nicht gekommen ist, um zu bleiben. Mein Fokus ist jetzt ein anderer und zum ersten Mal liegt er viel “richtiger”, als er je lag. Dieses Jahr bin ich auch sehr fokussiert gestartet, habe mir sehr viele Gedanken um meine Ziele für 2016 gemacht und spüre bei jedem Schritt, den ich mache, dass ich sie immer im Blick habe. Aber keine Sorge, ich habe nicht vergessen, spontan zu sein. Sonst wäre mir das Leben zu sehr geplant. :) Ich möchte ja auch von dem Rest noch etwas mitkriegen.

Das erinnert mich an ein Interview mit Sandra Bullock gelesen habe, in dem sie sagte, dass sie jetzt am glücklichsten sei, da sie auch jetzt alles bewusst wahrnehme. Diesen Blick- und Lebenswinkel hat sie nicht immer gehabt, denn, wenn sie an einige Jahre in der Vergangenheit denkt, kann sie sich nicht wirklich gut erinnern. Sie war mit ihren Gedanken immer woanders.

Als ich letzten Samstag nach dem Frühstück aus dem Haus ging, war ich auch mit den Gedanken woanders und wollte gar nicht zu einem Event gehen. Wie gut, dass ich es mir nicht anders überlegt hatte, denn dann hätte ich meine erste WordPress-Session und all die neuen Kontakte verpasst. Das wäre richtig schade gewesen!

Wie ich schon zu Anfang geschrieben habe, habe ich mich ja sogar auf meine To Do-Liste gefreut. Wohoo! Nun ja, auf meiner für diese Woche stehen noch so einige Punkte, die nur auf mich warten. Dann will ich sie mal nicht mehr so lange alleine lassen. ;)

Bis bald und genieß das Leben,

tanja

Pin on Pinterest0Google+0Tweet about this on TwitterShare on StumbleUpon0share on Tumblr0Email to someone

 
 
 

Du hinterlässt mir einen Kommentar? Wie schön, ich freu mich!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


DANKE!