Es grünt so grün…in meinem Backofen!

Letztens habe ich gelesen, man soll doch am besten täglich Avocado essen sollte. Aber die Gefahr besteht, außer man ist total Avocado-Liebhaber, dass einem die Dinger etwas zu den Ohren herauskommen. Tja, da ich mir ja eine gute Ernährung als einen Punkt auf meine Liste für dieses Jahr geschrieben habe, komme ich auch nicht an diesem grünen Prachtexemplar vorbei.

Da es aber auch mal wieder an der Zeit war, mich in meine Küche zu begeben und beim Backen die Seele baumeln zu lassen, brauchte ich hier die passenden Lösung. Beim Lesen meines Facebook-Feeds fiel mir dieses Rezept in die Hand, das mich sofort an leckeres Bananenbrot erinnerte. Oh, das wäre auch herrlich gewesen. Nun ja, zurück zu unserem grünen “Super Food”. Dann gibt es eben Avocado-Brot.

Das Rezept

Du brauchst:

  • 150g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Zimt
  • etwas Vanillemark
  • 60g Zucker
  • 1 Ei
  • 75g Butter
  • 2 reife Avocados
  • 2 EL Zitronensaft

Und so wird es zubereitet:

  1. Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Mehl, Backpulver, Vanillemark und Zimt in einer Schüssel vermengen.
  3. In einer weiteren Schüssel die Butter mit dem Zucker schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann das Ei dazugeben und glattrühren.
  4. Die Avocado in einem Mixer sehr fein pürieren, den Zitronensaft dazugeben und nochmals vermengen.
  5. Alles zur Zucker-Ei-Butter-Masse dazugeben und vermengen.
  6. Jetzt das Mehl dazutun und unterheben.
  7. Die Springform mit Butter ausstreichen und bemehlen oder mit Backpapier auslegen. Dann den Teig einfüllen.
  8. Ab in den Ofen und für 40 Minuten backen.

Das Ergebnis

Wenn du auch mal genüsslich in eine grüne Scheibe beißen möchtest, dann ist dieses Rezept deins.

So sieht das ganz fertig dann aus:

Avocado_es-gruent

Da ich nun so auf grün eingestimmt bin, fliege ich jetzt auf die grüne Insel schlechthin. Irland wartet auf mich!

Na, das kann was werden. :)

Auf ein genüssliches Nachbacken!

tanja

Pin on Pinterest0Google+0Tweet about this on TwitterShare on StumbleUpon0share on Tumblr0Email to someone

 
 
 

Du hinterlässt mir einen Kommentar? Wie schön, ich freu mich!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


DANKE!